Beim PST sind Sie richtig!

Wir freuen uns auf alle Menschen, die mit dem Thema psychische Erkrankungen in irgendeiner Verbindung stehen:

Interessierte

  • Sie haben psychische Schwierigkeiten, brauchen jedoch kein umfassendes Betreuungsangebot, sondern lediglich etwas Gesellschaft
  • Sie sind sich nicht sicher, ob Sie künftig den vollen Umfang unserer Angebote wahrnehmen möchten, ein lockerer unverbindlicher Kontakt zu uns würde Ihnen jedoch gut tun
  • Sie befinden sich in einer akuten psychischen Krise und wissen nicht, an wen Sie sich wenden sollen
  • Auf Grund ihrer psychischen Schwierigkeiten brauchen sie eine kurzfristige Unterstützung zu einem ganz bestimmten Thema (z.B. Information zum Umgang mit Schulden, Unterstützung beim Schreiben einer Bewerbung, Hilfe bei einem Antragsverfahren)
  • Sie sind bereits angebunden an einen anderen ambulanten Träger und möchten noch mehr Möglichkeiten zur Begegnung mit anderen Menschen wahrnehmen

Ehemalige

Sie waren bereits Klient von uns oder einer anderen Einrichtung für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und wünschen sich:

  • den Kontakt zum Hilfesystem nicht ganz zu verlieren
  • Gesellschaft in einem Rahmen, in dem ihre Erkrankung kein Tabu ist
  • eine kurzfristige Unterstützung zu einem ganz bestimmten Thema (z.B. Information zum Umgang mit Schulden, Unterstützung beim Schreiben einer Bewerbung, Hilfe bei einem Antragsverfahren)

Angehörige

  • Einer ihrer Angehörigen ist psychisch erkrankt und Sie wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen
  • Sie suchen eine Gruppe, in der Sie sich mit anderen Angehörigen psychisch erkrankter Menschen austauschen können
  • Sie sind sich nicht sicher, ob einer ihrer Angehörigen psychische Schwierigkeiten hat und wollen sich Informationen dazu einholen
  • Sie wünschen sich einfach nur Entspannung und möchten gar nicht soviel über ihren Angehörigen reden: Besuchen Sie unsere Stadtteilakupunktur

Professionelle

Um Menschen mit psychischen Schwierigkeiten die bestmögliche Behandlung und Begleitung zu gewährleisten, ist es unabdingbar, dass sich alle Helfenden im System der Hilfe auskennen. Wir wünschen uns Kontakt und Austausch mit rechtlichen Betreuern, Psychiatern, Psychologen, Psychotherapeuten, Hausärzten, Heilpraktikern und Kliniken. Rufen Sie uns an, besuchen Sie uns, fragen Sie uns nach unseren Flyern oder schauen Sie einfach mal bei unserer Stadtteilakupunktur vorbei.

Da wir alle der Schweigepflicht unterliegen, geht es selbstverständlich nicht um den Austausch über Patienten bzw. Klienten, sondern um die Stärkung des Hilfenetzwerks, die Aufklärung über verschiedene Fachbereiche und die Möglichkeit einer passgenauen Koordination verschiedener Hilfen für die Betroffenen.